Geschwister Scholl Gymnasium
Waldkirch

Naturwissenschaftliches und sprachliches Profil mit bilingualem Zug

Musical AG spendet!

Am Sonntag, dem 18. Oktober konnte die Musical AG der Mittelstufe endlich ihre gesammelten Spenden von 500€ von ihren Aufführungen des Musicals  „Täglich grüßt das Murmeltier“ an die Straßenschule Freiburg übergeben.

Genau wie die Musical AG hatte auch die Straßenschule mit den Coronabedingungen zu kämpfen. In einem normalen Jahr würde die Anlaufstelle des 1997 gegründeten Vereins von bis zu 500 Jugendlichen besucht werden. Im Winter seien sogar bis zu 30 Straßenjugendliche täglich in der Anlaufstelle in der Schwarzwaldstraße.

Die 7 Sozialarbeiter*innen sind sehr engagiert und mit viel Herzblut bei der Sache. Die Hilfesuchenden werden mit offenen Armen willkommen geheißen, individuell betreut und vor allem nicht bevormundet! Viele der 15-27 Jährigen haben im Vorfeld bereits schlechte Erfahrungen mit Erwachsenen gemacht, weshalb meistens zuerst ein neues Vertrauensverhältnis aufgebaut werden muss.

Aber wozu besuchen die Jugendlichen die Straßenschule überhaupt? Zunächst darf man sich den Verein nicht wie eine herkömmliche Schule vorstellen, wie der Name vermuten lässt. Es ist viel eher eine Anlaufstelle, in der die Betroffenen kochen, ihre Wäsche waschen ins Internet gehen können oder einfach Mal in Ruhe eine halbe Stunde zu schlafen und dem Trubel der Straße zu entkommen.

Und wer bezahlt das Alles? Hier kommt die Musical AG ins Spiel. Der Verein wird zu 80% aus Spenden und Förderungen und zu 20% Unterstützungspauschalen pro vermittelter Person finanziert. Aber auch Sachspenden sind gerne gesehen. Musikinstrumente, Malzeug und vieles mehr wird von den Obdachlosen gerne in einem großen Kreativraum verwendet.

Gerade auch in der jetzigen Zeit sind die Jugendlichen besonders auf Hilfe angewiesen. Corona ist für viele zwar nur eine weitere, jedoch sehr schwierige Krise, die sie bewältigen müssen.

Wir von der Musical AG hoffen, dass wir mit unserer Spende einen kleinen Beitrag leisten konnten, um diesen Kindern und Jugendlichen zu helfen.

 

 

Zurück

powered by TYPO3 9 LTS & www.sekat.de