Geschwister Scholl Gymnasium
Waldkirch

Naturwissenschaftliches und sprachliches Profil mit bilingualem Zug

# Sophie Scholl

«Einer muss ja doch schließlich damit anfangen.»

Diese Aussage machte Sophie Scholl 1943 vor Gericht

Am 9. Mai wäre unsere Namenspatronin 100 Jahre alt geworden.

Wer war Sophie?
Sie war eine normale Jugendliche - wie du und ich!

Wenn wir uns heute Fotos von ihr anschauen, dann kommt einem vor alle ein Gedanke...: Welcher Mut, liebe Sophie, steckte in dir, um das zu machen, was andere eben nicht gemacht haben? Du hast die Natur geliebt und die Musik, hast wunderschön gezeichnet, warst sportlich und bist gerne gewandert, hast viele Briefe geschrieben, deine Eltern geschätzt, warst ein Familienmensch und verliebt..

Du warst so, wie damals Millionen junger Menschen waren: Und doch ganz anders. Denn du bist aufgewacht und hast gesehen, was Millionen hätten sehen können: das Unrecht und die Willkür der Nazis. Und du hast etwas dagegen getan. Zusammen mit deinem Bruder Hans und Freunden gehörtest du zur Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“. Während des Zweiten Weltkriegs habt ihr Flugblätter verfasst gegen Hitler und das nationalsozialistische Regime... und dabei euer Leben riskiert.

Auf der Rückseite deiner Anklageschrift hast du mit Bleistift kunstvoll das Wort „Freiheit“ geschrieben.
Warum können wir uns heute noch mit dir identifizieren, dich als Vorbild nehmen? Die Botschaft, die bis heute mit dir und der Weißen Rose verbunden wird, ist zeitlos: Zivilcourage, Verantwortung übernehmen, tolerant sein. Werte, die losgelöst von der Zeit, dem historischen Kontext Gültigkeit haben.

Lasst uns Gesicht zeigen und ihre Werte an unserer Schule lebendig werden lassen.

Macht alle mit beim Jubiläumsprojekt.
Tauscht euch aus, sammelt Ideen und meldet eurer Projekt bis Freitag, den 21. Mai bei/mit euren Lehrern an.

Zurück

powered by TYPO3 9 LTS & www.sekat.de