Geschwister Scholl Gymnasium
Waldkirch

Naturwissenschaftliches und sprachliches Profil mit bilingualem Zug

Wir „teilen“… unsere Corona-Objekte für Übermorgen

Die Pandemie läuft (leider) weiter…, doch die Klassen 9 b und e sowie die 7d haben bereits letztes Jahr mit der historischen Aufarbeitung begonnen. Sie wollten das Leben mit #Coronafür sich selbst und für zukünftigen Generationen festhalten – siehe die Ankündigung auf der Homepage (https://www.gsg-waldkirch.de/aktuelles/corona-objekte-fuer-uebermorgen.html) sowie den Film (https://www.youtube.com/watch?v=EaiYQ7YIdMk&t=1s) im Geschichtsraum unseres virtuellen Schulhauses.

Einige Ausstellungsstücke wirken jetzt einerseits weit, weit weg… wir haben keinen Mangel an Toilettenpapier mehr… und doch machen sie uns etwas bewusst: Masken, Desinfektionsmittel, Schnelltests, PCR-Tests, Impfen, Abstandsregeln… das alles sind Maßnahmen, wie immer noch aktuell sind.

Wörter wie „Lockdown“ sind uns mittlerweile vertraut und tauchen in „Corona Wörterbüchern“ auf.

Wenn wir die „Bildschirme“ zum Thema Fernunterricht anschauen, dann spüren wir auch, was für uns in der Schule auf dem Spiel steht.

Aber es gibt auch Positives: Was hat uns geholfen? Mit Musik ging/geht Vieles besser: Top Hits oder Corona Covers zum Reinhören...

Es steht auch ein „Schatztruhe“ dort mit zwei Gläsern zum Füllen… „Jede Medaille hat zwei Seiten“, sagt man.

Die Klasse 9 b und möchte alle dazu anregen – auch wenn es in der aktuellen Situation schwierig ist, auch an dieser schwierigen Situation etwas Positives zu finden und vielleicht etwas Optimismus zu verbreiten.

Die aktuelle Situation ist für niemanden einfach. Nach dem Positiven zu suchen, hilft, auch schwierige Zeiten zu überwinden. Daher der Aufruf: Füllt die Schatztruhe! Wir sind gespannt…

Viele Museen und Archive1 haben dazu aufgerufen, Erlebnisse, Gedanken, Medien und Erinnerungen zur „Corona-Krise“ zu sammeln.

Warum? Weil…

- während dieser Pandemie viel in uns und um uns herum passiert und doch jede:r ganz unterschiedlich davon betroffen ist.

- die Pandemie (hoffentlich) irgendwann vorbei sein wird und es von unseren Spuren abhängt, wie über diese Zeit gesprochen und gedacht wird. Das Motto: Sharing is caring – become a part of history!

Die 7d überarbeitet ihre Corona-Zeitkapsel und wird sie dem Stadtarchiv Waldkirch übergeben, denn auch vor Ort ist bereits ein „Corona-Archiv“ angelegt.

Einen Erinnerungsbogen (Dein Spiegel 3/2021)2, der auch unten ausliegt, kann ein Anfang sein. Denn auch wenn man als Familie, als Schule gerade nicht viel ändern kann: Es hilft, über Erlebnisse und Gefühle zu sprechen, sie aufzuschreiben, sie zu zeichnen und sie zu teilen...

1Unter anderem das Deutsche Historischen Museum (DHM) in Berlin: https://www.dhm.de/presse/objekte-zur-corona-pandemie/ und das Coronna-Archiv in Hamburg: https://coronarchiv.blogs.uni-hamburg.de/ sowie ein interessanter Artikel dazu (Spektrum der Wissenschaft 16.04.2020):https://www.spektrum.de/news/historische-museen-sammeln-corona-objekte/1723000

2https://cdn.prod.www.spiegel.de/media/a0bf80d1-3c95-4fa0-b266-d2015b5b14f5/Dein-SPIEGEL_Corona-Erinnerungsbogen.pdf

Zurück

powered by TYPO3 9 LTS & www.sekat.de