Geschwister Scholl Gymnasium
Waldkirch

Naturwissenschaftliches und sprachliches Profil mit bilingualem Zug

Exkursion nach Frankfurt zur EZB und zur Deutschen Bundesbank

Am 25.11.2019 war unser Neigungskurs Wirtschaft (KS 2) mit dessen Fachlehrer Dr. Linser auf Exkursion in Frankfurt am Main, um dort die Europäische Zentralbank (EZB) und die Deutsche Bundesbank zu besuchen.

Der erste Besuch galt dem Geldmuseum der Deutsche Bundesbank in Frankfurt. Hier wird die Geschichte und Gegenwart des Geldes anschaulich vorgestellt und genauer auf das Eurosystem und die Preisstabilität eingegangen. Viele interessante Exponate machen den Besuch zu einem Erlebnis.

Die Dauerausstellung des Geldmuseums gliedert sich in vier Themenmodule: Bargeld, Buchgeld, Geldpolitik und Geld global. Es besteht aus fünf angeschlossen Kabinetten: Geldkabinett, Sprache des Geldes, Inflation 1923, Deutsche Zentralbankgeschichte, Europäische Wirtschaft- und Währungsunion. Im Zentrum befindet sich ein 360-Grad Rund-Kino in dem Filme über die Welten des Geldes laufen.

Eine Präsentation vom Michael Schröder verdeutlichte uns den Aufbau und die Aufgaben der Deutschen Bundesbank sowie die Ziele deren Arbeit.

Nach der Deutschen Bundesbank fuhren wir zur EZB. Uns wurde dort ein Imagefilm über die EZB vorgeführt, wir erhielten eine Führung durch Teile des Gebäudes und viele Informationen über die EZB und deren Aufgaben in der Geldpolitik des Euro-Währungsgebietes. Wir haben uns hier unter anderem mit folgenden Fragen beschäftigt: Warum sind stabile Preise wichtig? Was bedeutet das für die Kaufkraft? Was sind die größten Errungenschaften Europas? Die Antworten wurden uns über interaktive Displays, Besucher-Tablets und auch durch Fragemöglichkeiten nähergebracht.

Zum Abschluss besuchte unsere Gruppe noch den Frankfurter Weihnachtsmarkt.

Wir bedanken uns herzlich beim Freundes- und Förderkreis, der diesen Ausflug möglich gemacht hat

(Paulina Lieske)

Zurück

powered by TYPO3 9 LTS & www.sekat.de